C-Jugend testet weiter…

Geschrieben von:

Die C Jugend testet weiter fleißig gegen höherklassige Teams. Trotz sehr knapper Besetzung absolvierten beide C – Jugendteams jeweils ein Testspiel am Wochenende. Die U14 empfing die U14 Bezirksliga – Mannschaftaus Theesen, die U15 trat gegen den Landesligisten VfL Mennighüffen an.

U14

Die U14 startete schläfrig in die Partie und benötigte etwas Zeit, um in das Spiel zu finden. Theesen hingegen war von Anfang an sehr präsent und ließ den Ball durch die eigenen Reihen laufen. Der TBV präsentierte sich in dieser Spielphase zu passiv, wodurch die Gäste innerhalb von fünf Minuten zwei Tore erzielen konnten. Der TBV intensivierte daraufhin seine Bemühungen und bot Theesen phasenweise gut Paroli. In der zweiten Halbzeit konnte Theesen, auch aufgrund einer gut besetzten Bank, noch einmal das Tempo steigern und der hohe Laufeinsatz der TBV – Kicker machte sich bemerkbar. Theesen spielte schnell nach vorne und erhöhte in der zweiten Hälfte auf 5:0. Die U14 kann trotz der deutlichen Niederlage auf ein ordentliches Spiel zurückblicken, indem alle ihr Bestes gegeben haben.

U15

Im zweiten Spiel in der Vorbereitung wurde gegen den Landesligisten aus Mennighüffen getestet. „Die letzten Wochen waren intensiv und stimmen uns positiv, wir sind gekommen, um unser Spiel aufzuziehen“ war die Marschroute der Hansestädter! Gleich von Anfang an bestimmte unsere U15 das Spiel in allen Phasen, der Ball lief sauber und kontrolliert durch die eigenen Reihen. „Wir wollen den Rhythmus bestimmen“, hatten wir uns vorgenommen. Bereits in der fünften Minute durch eine tolle Kombination kam Jonas zu einer Großchance, doch hämmerte er den Schuss ans Außennetz. Eine Minute später hatte Leo, nach tollem Pass in die Schnittstelle von Burak, das 0:1 auf dem „Schlappen“, leider war der Fuß des Gegners in letzter Sekunde dazwischen! Wieder und wieder kombinierten die Hansestädter sich vor das Gehäuse des Gastgebers. In der sechsten Minute konnte Riko nur durch ein Foul 20 Meter zentral vor dem Tor gestoppt werden. Den fälligen Freistoß schlenzte Elias Heger souverän in das rechte untere Eck – verdiente Führung mit einem super Tor! Der Landesligist wurde Phasenweise fast schwindelig gespielt, tolle Laufwege und schön anzusehende Kombination brachten uns zu vielen Großchancen, die nur knapp das Tor verfehlten. Nach 20 Minuten gelang Leonard das 0:2. „Das Tor wollte er machen, das hast du im Antritt schon gesehen“, so die Meinung der mitgereisten Anhänger.In der 22 Minute schrieb sich Riko in die Torschützenliste mit ein und der TBV ließ Ball und Gegner gut laufen!

Halbzeit!

Die Gastgeber kamen wie erwartet mit ordentlichen Druck aus der Kabine. Die Jungs vom TBV hatten sich erstmal etwas zurückgezogen, um die Räume schön eng zu machen. Einen tollen Lattenschuss des Gegners konnten wir nicht verhindern. Nach überstandener Druckphase konnten wir dann wieder besser ins Spiel eingreifen, haben den Ball wieder ordentlich laufen lassen und erspielten uns so immer wieder gefährliche Torchancen. Man merkte den Jungs an, dass das Spiel ohne Auswechselspieler- bis zur 15 Minute hatten wir noch einen Auswechselspieler- einiges an Kraft gekostet hat. Mennighüffen dagegen hatte sechs Auswechselspieler! Dementsprechend haben wir die letzten Minuten einige tolle Angriffe nicht mehr so ins letzte Drittel gebracht wie gewünscht! Nach 70 Minuten steht der verdiente Sieg nach einer tollen Mannschaftsleitung.

Fazit: Die Mannschaft hat sehr viele Dinge sehr gut umgesetzt, gerade die erste Halbzeit war sehr solide und schön anzuschauen.

0

Über den Autor:

Schreibe einen Kommentar