Meisterschaft: Matorf

Zum ersten Heimspiel der Saison empfing der neue Tabellenführer aus Lemgo den VfB Matorf.
Die Hansestädter dominierten von Beginn an das Spiel und erzielten bereits mit der zweiten Torchance durch Ferdi D. die 1:0-Führung (8.), nachdem Philipps M. Tor in der 3. Spielminute aufgrund einer Abseitsposition nicht anerkannt wurde.
Obwohl der TBV sein gewohnt sicheres Pass- und Kombinationsspiel in vielen Situationen vermissen ließ, konnte die Führung zur Halbzeit durch Malte D. in der 14. Spielminute (2:0) und Oskar L. in der 18. Spielminute auf 3:0 ausgebaut werden.
Nach der Halbzeitpause agierte das TBV-Team konzentrierter sowie fokussierter und setze die Gästeabwehr fortan permanent unter Druck.
Die Lemgoer trafen nach Belieben quasi im Minuten-Takt gegen einen überforderten und machtlosen Gegner.
So stand es am Ende einer sehr einseitigen Partie 16:0 für das U14-Team aus Lemgo.
Die weiteren Torschützen:
4:0 (41.) – Pascal S.
5:0 (43.) – Ferdi D.
6:0 (46.) – Pascal S.
7:0 (52.) – Pascal S.
8:0 (54.) – Jakob O.
9:0 (57.) – Philipp M.
10:0 (59.) – Tobias Z.
11:0 (61.) – Philipp M.
12:0 (63.) – Tobias Z.
13:0 (64.) – Pascal S.
14:0 (65.) – Pascal S.
15:0 (66.) – Philipp M.
16:0 (70.) – Luca H.

Meisterschaft: JSG Leese/Hörstmar/Lieme

In dem Spitzenspiel gegen den Tabellenführer JSG Leese/Hörstmar/Lieme startete das U14-Team aus Lemgo schwungvoll und kam verdient zur frühen 1:0-Führung, als in der 10. Spielminute Jakob O. aus 14 Metern den Ball ins lange rechte Eck schoss und dem Gästekeeper keine Abwehrchance ließ.
Der Tabellenführer brachte wenig zustande und hatte lediglich in der 22. Spielminute eine Freistoßmöglichkeit, die jedoch über das Lemgoer Tor ging.
Es waren immer wieder die Hansestädter, die sich durch gute Kombinationen vor das Gästetor spielten, aber leider eine höhere Führung nicht erzielen konnten.
So ging es mit einer hoch verdienten 1:0-Führung in die Halbzeit.
Auch nach der Pause glänzte der TBV durch zielgerichtete Offensivaktionen und brachte so immer wieder die Gästeabwehr in Verlegenheit.
Schließlich gelang es dem Lemgoer Kapitän Pascal S. den Ball nach einem Freistoß von Tobias Z. in der 53. Spielminute zum 2:0 über die Linie zu drücken.
Dieser 2:0-Auswärtssieg bedeutete gleichzeitig die Tabellenführung für das Schulze/Hüttemann/Piekatz-Team.

Meisterschaft: RSV Barntrup

Die TBV-U14 sorgte zu Beginn des Spiels mit den drei Treffern durch Tobias Z. (7.), Malte D. (8.) und Jarno C. (9.) schnell für klare Verhältnisse in einer einseitigen Auswärtspartie gegen den RSV Barntrup.
Die Lemgoer kombinierten sich immer wieder gefährlich vor das Barntruper Tor, nutzen leider weitere klare Einschussmöglichkeiten nicht. Nachdem erneut die TBV-Stürmer Tobias Z. (22.) und Jarno C. (32.) trafen, ging es mit einer ungefährdeten 5:0-Führung in die Halbzeit. Auch nach der Pause glänzten die Hansestädter durch zielgerichtete Offensivaktionen und brachten so immer wieder die Gästeabwehr in große Verlegenheit.
So fielen innerhalb von 12 Minuten fünf weitere Treffer des TBV durch Malte D. (6:0|41.), Tobias Z. (7:0|44.), Jakob O. (8:0|47.), Lorenzo M. (9:0|49.) und Jarno C. (10:0|52.). Den letzten Treffer des Spiels zum Endstand von 11:0 erzielt der fleißige Nick H. in der 65. Spielminute. Erwähnenswert noch das Freistoßtor zum 9:0 von Lorenzo M, der aus gut 25 Metern den Ball elegant unter die Latte brachte.

Bezirkspokal: VfR Wellensiek

Im ersten U14-Bezirkspokalspiel kassierte das TBV-U14 Team eine knappe 2:1-Niederlage gegen den VfR Wellensiek. Die Bielefelder begannen sehr druckvoll und hatten zahlreiche Torchancen bereits in den Anfangsminuten. Sie ließen gekonnt die Lemgoer Offensivstärke und Spielkontrolle nicht zu und erzielten in der 6. Spielminute das 1:0. Dank klasse Paraden von TBV-Torwart Tim K. konnten weitere Gegentreffer der Bielefelder verhindert werden. Erst nach gut 15 Minuten gewannen die Lemgoer an Sicherheit und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Pokalspiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Einen in der 46. Spielminute gegebenen Foulelfmeter gegen den TBV verwandelte der VfR zum 2:0. Lediglich der Anschlusstreffer zum 2:1 gelang den Hansestädtern durch Jakob O. per Weitschuss in der 63. Minute.

Meisterschaft: Dörentrup

Nach dem Testspielsieg am Vortag gegen den Bezirksligisten aus Rödinghausen ging es für das neu formierte U14-Team des TBV Lemgo mit dem Trainertrio Schulze, Hüttemann, Piekatz zum Saisonstart nach Dörentrup  gegen die JSG Humfeld/Schwelentrup/Bega/Schwelentrup-Spork-W.. Das hoch motivierte Lemgoer Team (mit lediglich drei Altjahrgängen) übernahm sofort nach Anpfiff die Initiative und setzte den Gastgeber mit schnellen Offensivaktionen stark unter Druck. Bereits in der dritten Spielminute brachte der Lemgoer Lucas R. seine Mannschaft mit 1:0 (3.) in Führung, nachdem er eine tolle Angriffskombination über die linke Seite eiskalt abschließen konnte. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit brachte der TBV die JSG-Abwehr immer wieder mit schnellem Kombinationsspiel in Schwierigkeiten, konnte jedoch die Führung nicht weiter ausbauen. Nur eine Minute nach dem Seitenwechsel fand ein Freistoßball von Tobias Z. seinen Mitspieler Jakob O., der für die Lemgoer zum verdienten 2:0 (36.) einköpfte. Auch in der zweiten Halbzeit dominierte eine überlegene Lemgoer Mannschaft den Gastgeber, der in der 55. Spielminute seine einzige Torchance per Freistoß hatte.Am Ende blieb es beim 2:0 für den TBV, der durch seinen guten Spielaufbau sowie das schnelle Umschaltspiel gefiel, jedoch in der einen oder anderen Szene die Durchschlagskraft im Angriff vermissen ließ und bei der Chancenverwertung hätte konsequenter sein dürfen.