Meisterschaft: RSV Barntrup

Die U14 bleibt auch im dritten Saisonspiel unbesiegt und setzt den erfolgreichen Trend fort. Gegen physisch starke Barntruper präsentierte sich der TBV – Jungjahrgang in guter Verfassung und ließ den Ball laufen. Gute Chancen zu Beginn wurde noch vergeben, doch Shawn behielt nach 15 Minuten einen kühlen Kopf, umrundete den Keeper und schob locker zum 1:0 ein. Wenig später erhöhte Robin nach schöner Kombination auf 2:0. Nach der Pause investierte Barntrup mehr nach vorne und drängte auf den Anschlusstreffer. Die TBV – Abwehr rund um Inga und Leon stand sicher, doch einen Freistoßtor der Gastgeber konnte nicht verhindert werden. Danach erhöhte Lemgo die Schlagzahl und kam durch Robin zum 3:1. Im direkten Gegenzug stellte Barntrup dann aber wieder den alten Abstand her. Robin entschied mit seinem dritten Treffer des Tages kurz vor Schluss die Partie. Luis setzte mit 5:2 per Elfmeter, den er auch selber herausgeholt hatte, den Schlusspunkt.

Meisterschaft: JSG Entrup/Matorf

Im ersten Heimspiel der Saison empfing die U14 die JSG Entrup/Matorf. Erste Chancen wurden leichtfertig vergeben, doch kurze Zeit später fiel das 1:0 für den TBV. In den folgenden Minuten spielte Lemgo konsequent bis zum Strafraum, dann aber verließ die TBV – Kicker reihenweise der Mut bzw die Zielstrebigkeit. Zur Pause stand trotzdem ein komfortables 3:1. In Hälfte zwei erspielte sich der TBV abermals ein Chancenübergewicht und nutzte die sich bietenden Gelegenheiten besser, so dass am Ende ein 8:1 dabei heraussprang.

Meisterschaft: JSG BHK

Die U14 bestritt nach der intensiven Vorbereitung Uhr erstes Pflichtspiel gegen die SG Bentorf – Hohenhausen – Kalldorf. Gespielt wurde auf dem Taller Sportfest, so dass sich beide Teams über optimale Bedingungen und viele Zuschauer freuen konnten. Ab der ersten Spielminute lief der Ball in den Reihen des TBV und gleich mit dem ersten Schuss eröffnete Lorenzo das Torfestival. Die Gastgeber hatten der TBV – Offensive nichts entgegen zu setzen und so erhöhte der TBV vor der Pause auf 11:0. Im zweiten Spielabschnitt das gleiche Bild. Der TBV lief an und drückte auf weitere Treffer. Letztendlich gewinnt die U14 hochverdient mit 19:0 gegen tapfer kämpfende Kalletaler.