Liebe Abteilungsleiter*innen, liebe TBV-Mitglieder,

seit einigen Wochen heißt das beherrschende Thema im Alltag: Corona. Die Gesellschaft befindet sich in einem Ausnahmezustand. Und auch bei den Freizeitaktivitäten mussten wir bislang viele Einschränkungen hinnehmen. Habt recht herzlichen Dank, dass ihr bis hierhin durchgehalten habt!

Zum Glück ist die Pandemie in Lippe bisher noch glimpflich verlaufen und ist aktuell zurückgegangen. Dazu haben wir alle durch verantwortungsvolles Verhalten beigetragen. Diese Verantwortung gilt es auch weiterhin zu zeigen, damit die Pandemie nicht wieder zurückkommt. Der TBV Lemgo 1911 e.V. ist sich seiner Verantwortung für die Gesundheit aller bewusst.

Das Land NRW hat letzte Woche erlaubt, Sportanlagen wieder zu öffnen. Weitere Informationen oder Unterstützung haben wir bisher nicht erhalten. Die Verantwortung vor Ort liegt bei den Städten und letztlich bei den Vereinen selbst. Das ist keine einfache Situation.

Die Öffnung der Sportanlagen geschieht in Schritten. Die Stadt Lemgo hat uns bisher zu den Sporthallen Folgendes mitgeteilt: „Geöffnet werden ab sofort die Mehrzweckhallen in Hörstmar, Voßheide, Wahmbeck, Leese sowie der Gemeinschaftsraum Laubke für die Sportnutzung unter Einhaltung der nach wie vor gültigen Abstandsregeln. Jeglicher Kontaktsport ist untersagt, ebenso die Nutzung der Räumlichkeiten für Versammlungen, Festivitäten etc.“

Leider stehen Sporthallen, die dem Schulbetrieb angeschlossen sind, weiterhin nicht zur Verfügung.

Für die Nutzung der genannten Mehrzweckhallen ist es erforderlich, vorab ein sportspezifisches Hygienekonzept zu erarbeiten und der Stadt vorzulegen. Begründet wird dies damit, dass die Stadt aktuell die Reinigung der Mehrzweckhallen auf Grund des erhöhten Aufwandes nicht gewährleisten kann.

Vor dem Start des Trainingsbetrieb der einzelnen Abteilungen ist also unbedingt erforderlich, eine Richtlinie mit Hygienemaßnahmen und Regelungen für das Abstandhalten aufzustellen. Hier unter Aktuelles findet ihr daher ein vorläufiges Hygienekonzept für alle sportlichen Aktivitäten im TBV Lemgo 1911 e.V. Diese Auflagen sind im Freien oder in der Halle jeweils angepasst umzusetzen.

Die Mitglieder müssen zu ihrem eigenen Schutz eine eigene Mund-Nasen-Schutzmaske, Desinfektionsmittel und/oder Seife/Duschgel und ein Handtuch mitbringen, da nicht in allen Sportstätten ausreichende Materialien vorhanden sind. Zur Unterstützung der Hygienemaßnahmen stellen wir der Abteilung auf Anfrage fehlendes Material bereit.

Die Übersicht empfohlener Maßnahmen vom Landessportbund NRW

Link zu den Empfehlungen eurer jeweiligen Sportverbände in NRW

Bitte bleibt mit uns und mit Nadine in Kontakt darüber, welche Schritte ihr wann unternehmen wollt und ob ihr Informationen von dritter Seite bekommen habt. Im Juni werden wir eine Sitzung des Erweiterten Vorstands abhalten und über das weitere Vorgehen beraten.

Bleibt gesund, bleibt sportlich!
Euer Vorstand
TBV Lemgo 1911 e.V.