Seit November koorperieren der TBV Lemgo und die OGS an der Kampschule. TBV-Boxtrainer Sergej Golke wird alle 14 Tage den Kindern im Offenen Ganztag erste Erfahrungen im Boxen ermöglichen. Rund 15 Schülerinnen und Schüler üben dabei Fitness, Körperbeherrschung und Koordination. Natürlich wird auch der Punchingball eifrig traktiert, um die Schlagbewegungen zu trainieren.

Vorsitzender Dr. Burkhard Pohl:
„Der Offene Ganztag wird immer mehr angenommen, und dafür braucht es sinnvolle Angebote. Der TBV macht sich zur Aufgabe, Kinder früh in Bewegung zu bringen und Ihnen neben dem Spaß auch Verantwortung für sich und die Anderen beizubringen. Boxen ist dafür hervorragend geeignet. Deshalb freuen wir uns über die Möglichkeit zur Unterstützung des OGS-Angebotes in Lemgo.“


v.l.: Burkhard Pohl (TBV Lemgo, 1. Vorsitzender), Martina Klein (DRK, Bereichsleiterin OGS Lemgo), Frau Küsel-Niemeyer (Koordinatorin OGS GS Kampstraße), Sergej Golke (TBV Lemgo)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.