An alle Lauffreunde!
Am Mittwoch, 17.05. können interessierte Hobby-Sportler*innen das DLV-Laufabzeichen über unsere Taekwondo-Abteilung ablegen.

Veranstaltungsort:
InnovationSPIN (Campusallee 19, 32657 Lemgo)
Uhrzeit:
17:30 Uhr

Hier geht´s zur Anmeldung

 

Liebe Sportkameradinnen und Sportkameraden,
hiermit laden wir herzlich zur Außerordentlichen Mitgliederversammlung des TBV Lemgo 1911 e.V. ein.
Sie findet am Mittwoch, den 26.04.2023 um 19:00 Uhr im Sporthaus am Jahnplatz/Versammlungsraum Obergeschoss (Pideritstrasse 15, 32657 Lemgo) statt.

Folgende Tagespunkte sind vorgesehen:

  1. Begrüßung und Feststellung der Formalien
  2. Anpassung der Mitgliedsbeiträge
  3. Verschiedenes

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen!

Mit sportlichem Gruß
Euer
Dr. Burkhard Pohl
1. Vorsitzender
TBV Lemgo 1911 e.V.

TBV Lemgo: Stabile Mitgliederzahl und neue Herausforderungen. Vorstand bei JHV wiedergewählt.

Der alte Vorstand ist der Neue – der TBV Lemgo 1911 e.V. setzt auf Kontinuität in unruhigen Zeiten für den Sport. Bei der diesjährigen JHV bestätigte der Verein Dr. Burkhard Pohl als Vorsitzenden sowie Mathias Hildebrand und Sebastian Zagorny als Stellvertreter. Beisitzerin für Finanzen bleibt Carola Krumme. Neu dabei im Team ist René Gottschalk von der Parkour-Abteilung als Sozialwart. Nadine Hornberger bleibt auch 2023 Leiterin der Geschäftsstelle.

In seinem Jahresbericht wies Burkhard Pohl auf die erfreuliche sportliche Bilanz nach der Wiedereröffnung aller Sportanlagen hin. Die Mitgliederzahl habe trotz Corona nur wenig abgenommen und liege weiter bei knapp 1100 Personen. Besonders erfolgreich verlief das Jahr beim Parkour, Taekwondo und Ballett, wo jeweils aufgrund des hohen Interesses sogar ein Aufnahmestopp verhängt werden musste. Auch die Entwicklung in den Traditionssportarten Handball und Fußball verlaufe sehr stabil, und die sportlichen Erfolge lassen sich weithin sehen. Die Zusammenarbeit im Jugendförderverein Lippe gestalte sich harmonisch, und nun gelte es, JFV und TBV als starken Träger des Jugendfußballs langfristig zu festigen. Zu diesem Zweck sucht der Verein u.a. für die kommende Saison eine FSJ-Kraft. Auch die Tanzabteilung könne jetzt endlich wieder regelmäßig in Lemgoer Sporthallen trainieren; Pohl dankte der scheidenden Vorsitzenden Sylvia Steudel und ihrem Nachfolger Bernd Reuter für das Engagement in schwierigen Zeiten ohne feste Halle. Er dankte auch der Stadt Lemgo für die Kooperation bei der Hallensuche. Auch beim Boxen, Cheerleading, Modern Jazz und Gymnastiksport laufe der Betrieb wieder – so konnten die Cheerleader kürzlich bei der Sportgala des Kreises brillieren. Pohl erinnerte in diesem Zusammenhang auch an die zahlreichen Aufführungen beim diesjährigen 111-jährigen Vereinsjubiläum und dankte allen Helferinnen und Helfern beim Jubiläum. Neumitglieder seien herzlich willkommen, ebenso wie in den Sparten Leichtathletik und Volleyball. Die durch Schule und Wohnen reduzierte Sportanlage Vogelsang werde dem Verein u.a. für Cricket und Fußball auch weiter zur Verfügung stehen. Pohl setzt hier auf ein gutes Miteinander mit den Nachbarn.

Nichtsdestotrotz: Burkhard Pohl wies in seiner Rede auf die großen Herausforderungen für Sportvereine hin. Demografie, verändertes Freizeit- un Anspruchsverhalten, neue Sporttrends, all diese Aspekte beeinflussen die Vereine. Für das Jahr 2023 kündigte er für den TBV eine Beitragserhöhung und eine veränderte Beitragsstruktur an. Dies liege zum Teil an den Energiekosten, aber auch an fehlendem Personal im Ehrenamt. Auch der TBV wird künftig mehr hauptamtliches Personal benötigen, für 2023 sei außerdem eine FSJ-Stelle geplant. Nach wie vor sucht der Verein auch Übungsleiter*innen in allen Sparten.

Für besondere Verdienste ehrte der TBV zwei Mitglieder: Claus Sauerländer, seit 1969 im Verein und über 40 Jahre Handballtrainer, wurde für seine großen Verdienste um den Handball in Lemgo und in ganz OWL geehrt. Burkhard Pohl, der selbst unter Sauerländer trainierte, dankte ihm für die Konstanz über all die Jahrzehnte mit einer Liste einiger von Sauerländer ausgebildeter späteren Handballstars. Ex-Kollege Christian Plesser sandte eine Videobotschaft.
Auch Sven Krause erhielt für seine vielfältigen Tätigkeiten im TBV die Ehrenurkunde des Vereins. Wer so unermüdlich an allen Stellen engagiert sei, sei ein Beispiel für ehrenamtliches Engagement im Verein, so Pohl.
Für langjährige Mitgliedschaften wurden ferner mit Gold bzw. Silber ausgezeichnet: Helga Pohl, Frank Gehrmann und Karsten Kotzan. In Abwesenheit wurden geehrt: Gerrit Simon, Dierk Führing, Iwona Brzezinska, Dariusz Brzezinski, Jobst Brand, Julia Grentz, Dagmar Gehrmann, Klaus Mischer, Michael Pyka (Silber); Matthias Wirth, Liane Poggemöller-Broll, Bettina Winter, Uwe Abraham, Rolf Winter, Wolfgang Polduwe, Brigitte Kurzawski, James Ongley, Horst Ehlerding (Gold). Weitere Jubilare mit Mitgliedschaften über 50 Jahren hatte der TBV bereits anlässlich seines 111-jährigen im Sommer geehrt.

 

Der neue Vorstand mit den geehrten Mitgliedern: Mathias Hildebrand (1. Stv. Vorsitzender), Karsten Kotzan, Sebastian Zagorny (2. Stv. Vorsitzender), Frank Gehrmann, Claus Sauerländer, Sven Krause, Helga Pohl, Dr. Burkhard Pohl (Vorsitzender)

 

Der neue und alte Vorstand: Sebastian Zagorny, Dr. Burkhard Pohl, Mathias Hildebrand


 

Liebe Sportkameradinnen und Sportkameraden,
hiermit laden wir herzlich zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des TBV Lemgo 1911 e.V. am Freitag, den 18.11.2022 um 19:00 Uhr im Obergeschoss des Sporthauses am
Jahnplatz (Pideritstr. 15a, Lemgo) ein.

Tagespunkte:

  1. Begrüßung und Feststellung der Formalien
  2. Ehrung der verstorbenen Vereinsmitglieder
  3. Bericht des 1. Vorsitzenden mit Bericht der Schatzmeisterin – Bericht des Sozialwarts
  4. Berichte der einzelnen Abteilungsleiter/-innen
  5. Aussprache zu den Berichten
  6. Bericht der Kassenprüfer – Entlastung des Vorstands
  7. Wahl neuer Kassenprüfer/-innen und neuer Sozialwart/-in
  8. Ehrung verdienter Mitglieder
  9. Neuwahl des Vorstands
  10. Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung von 05.11.2021
  11. Verschiedenes und Ausblick

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen!

Mit sportlichem Gruß
Euer
Dr. Burkhard Pohl
1. Vorsitzender
TBV Lemgo 1911 e.V.

Liebe Mitglieder der Fußballabteilung,

die diesjährige Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung des TBV Lemgo 1911 e.V. findet am

Freitag, 11.11.2022 um 19.30 Uhr auf dem Dachboden des Sporthauses am Jahnplatz

statt. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Wahl eines Protokollführers
  3. Verlesen des Protokolls der JHV vom 22.10.2021
  4. Tätigkeitsberichte der Altherren, Senioren und Junioren
  5. Aussprache zu den Tätigkeitsberichten
  6. Abstimmung über eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge
  7. Genehmigung des Protokolls der JHV vom 22.10.2021
  8. Verschiedenes

Mit sportlichen Grüßen

Sven Krause, im Auftrag des Abteilungsvorstands

Bunte TBV‐Vielfalt am Jahnplatz

111 Jahre TBV ‐ Mit zahlreichen Aufführungen am Platz zeigte der TBV Lemgo 1911 e.V. die Vielfalt seines Vereinslebens.

Den Anfang machte schon um 11 Uhr die Taekwondo‐Abteilung unter Leitung von Sebastian Zagorny. Mittags füllte sich der Platz beim Auftritt der Cheerleader unter den Coaches Svenja Martin und Gina Keppler. Nachmittags spielten drei Jugendteams von Handball Lemgo, VfL Schlangen und der HSG
Blomberg‐Lippe zum ersten Mal seit Jahren wieder Feldhandball am Bruchweg. HL‐Geschäftsführer Daniel Sasse hatte im Verbund mit Jens Röder ein Mini‐Turnier organisiert. Den Abschluss machte das Freundschafts‐Fußballspiel der E2‐Jugend.

Großen Beifall erzielten die Ballett‐Gruppen unter Trainerin Vanessa Luckau beim Festakt am Mittag. Verschiedene Ehrengäste erwiesen dem Verein ihre Reverenz, darunter die ehemaligen TBVVorsitzenden Hans Pohl und Werner Gehrke und die Landtagsabgeordneten Alexander Baer (SPD) und Julia Eisentraut (Grüne). Bürgermeister Markus Baier betonte in seinem Grußwort die wichtige Rolle des sportlichen Ehrenamts beim Zusammenleben in der Stadt. KSB‐Präsident Friedhelm Böger gratulierte mit einer Ehrenurkunde und einem Appell an die Vereinskultur unter immer neuen Herausforderungen.

TBV‐Vorsitzender Burkhard Pohl schlug in seiner Ansprache mit Blick auf die Vereinsgeschichte den Bogen von den frühen 1970er Jahren zur Gegenwart. Damals wie heute sei das Vereinsleben von Fusionen und Auflösungen, von Nachwuchssorgen und neuen Trendsportarten, von politischen Diskussionen um die Zukunft des Jahnplatzes oder den Bau von Sport‐ und Stadthallen geprägt gewesen. Die Geschichte des TBV vor und nach dem 2. Weltkrieg spiegele auch die Sozialgeschichte der Stadt wider, in der Vereinszugehörigkeit auch eine Frage sozialer Klassen gewesen sei. Neben den Spitzenleistungen von Meisterteams in der Bundesliga und bei den Amateuren verwies Pohl aber auch auf die anderen Spitzenleistungen: Die der vielen Aktiven und Ehrenamtlichen Woche für Woche auf dem Platz, in der Halle oder im Büro. Und so erhielten die Mitarbeiter*innen Nadine Hornberger und Frank Lemkemeier verdiente Präsente.

Für langjährige Mitgliedschaft ehrte Pohl schließlich Turnerin Gisela Amsel (50 Jahre Mitglied) und Urgestein Hans‐Werner Antkewitz (65 Jahre), der in über 20 Jahren als Fußball‐ und Handballtorwart frühe Glanzzeiten des Vereins mitgestaltet hatte.

Den Abschluss am Abend bildete die Party im Festzelt mit DJ Peter Sonneck und der Tanzabteilung um Trainerin Dasa Minarik. Am Freitagabend hatten bereits zahlreiche Gäste des Fußball‐Hobbyturniers das Jubiläum zünftig eingeleitet, ehe am Sonntag mit dem Saisonabschluss der „Zwoten“ gegen TuS Brake auch das 111‐jährige Jubiläum zu Ende ging.

 

Das tolle Fußball-Erlebnis in den Sommerferien!

Tolle Tage rund um den Fußball – von Freitagmittag bis Sonntagnachmittag auf dem Jahnplatz.

Im Vordergrund unseres Konzeptes steht die Förderung der Freude am Fußball. 60 Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren können bei uns angemeldet werden und trainieren in Gruppen ihrer Altersklasse. Hierbei spielt es keine Rolle, ob die Kinder Anfänger, Neueinsteiger, Freizeit- oder Vereinsspieler sind. Es wird ein Hygienekonzept angewandt, dass den jeweils gültigen Vorgaben des Bundes, des Landes NRW und der Alten Hansestadt Lemgo entspricht.

Kicker Weekend für Kinder im Alter von 6 – 13 Jahren
24. Juni 2022 ab 13:30 Uhr | 25. Juni 2022 ab 10:00 Uhr | 26. Juni 2022 ab 10:00 Uhr
Das Kicker Weekend kostet pro Teilnehmer 60 € (Verpflegung, etc.).

Wir freuen uns auf viele teilnehmende Kicker.

Download Info-Flyer direkt zur Anmeldung

 

Liebe TBV-Mitglieder,
 
der TBV Lemgo 1911 e.V. erlebt im Jahr 2022 sein 111-jähriges Bestehen. Diesen Anlass möchten wir gerne am Wochenende vom 10.06-12.06.2022 mit vielen Menschen gebührend feiern.
 
Wir laden euch herzlich ein, am Samstag, den 11.06.2022 dabei zu sein und mit uns unser 111-jähriges Jubiläum zu begehen. Gestartet wird am 11.06.2022 ab 11:00 Uhr mit der Vorstellung einiger Abteilungen, verschiedenen Mitmachaktionen, Kinderanimation mit Hüpfburg und einer Tombola. Für das leibliche Wohl der Besucher wird mit Pommes, Bratwurst, Kaffee und Kuchen sowie kühlen Getränken, bestens gesorgt.  Der offizielle Festakt beginnt um 13:30 Uhr im Festzelt am Schützenplatz. Nachmittags sind ein kleines Handballturnier und Fußballturnier sowie eine Autogrammstunde von Handballprofis geplant. Ab 18 Uhr startet die Party im Zelt (Eintritt: 2 EUR).
 
Wir freuen uns auf Euch.
 
Mit sportlichen Grüßen
Euer Vorstand
Dr. Burkhard Pohl, Mathias Hildebrand und Sebastian Zagorny

 
 

Durch Spenden der Sparkasse Lemgo und der Firma F. Schrahe Bedachungs GmbH wurden zwei Defibrillatoren für die Sportplätze des TBV Lemgo und des SV Eintracht Jerxen-Orbke angeschafft.
Der Schock saß tief bei Zuschauern am TV, Fans im Stadion und bei Mit- und Gegenspielern, als der dänische Nationalspieler Christian Eriksen am 11.06.2021 während des EM-Spiels seiner Mannschaft gegen Finnland einen Herzstillstand erlitt. Mithilfe eines Defibrillator-Einsatzes wurde dem damals 29-Jährigen das Leben gerettet. Dies ist nur eines von zahlreichen Beispielen, die zeigen, wie hilfreich ein Defibrillator in der Nähe sein kann. Denn leider handelt es sich hierbei nicht um einen Einzelfall: Immer wieder trifft es teils noch sehr junge Sportlerinnen und Sportler oder Zuschauer, die auf oder neben dem Platz kollabieren und die leider nicht immer das Glück und die Helfer mit den entsprechenden Geräten um sich haben, wie es bei Eriksen der Fall war.
Im wahrsten Sinne des Wortes eine „Herzensangelegenheit“ war es daher für Lars Schrahe, der jahrelang selbst Jugendtrainer beim TBV Lemgo war und nun in der sportlichen Leitung beim JFV Lippe aktiv ist, auf die Verantwortlichen des SV Eintracht Jerxen-Orbke und des TBV Lemgo zuzugehen, und um die Anschaffung zweier Defibrillatoren für die Sportplätze in Jerxen-Orbke und Lemgo, auf denen auch sein Sohn Tom (JFV Lippe, U18) trainiert und spielt, zu werben.
„Lange mussten wir nicht überlegen, zumal Lars Schrahe gleich im ersten Gespräch anbot, eines der beiden Geräte über seine Firma F. Schrahe Bedachungs GmbH zu sponsern. Wir sind glücklich, dass die Sparkasse Lemgo die vollen Kosten für den zweiten Defi übernommen hat“, so Ralf Fasse, 1. Vorsitzender des JFV Lippe.
Nachdem die Trainerinnen und Trainer der Vereine Anfang des Jahres in die Nutzung der Geräte eingewiesen wurden, erfolgte nun die offizielle Übergabe der Defibrillatoren durch die beiden Sponsoren.
„Nicht nur für unsere Spielerinnen, Spieler, Trainerinnen und Trainer stehen die Defis im Fall der Fälle zur Verfügung. Auch Schulsport findet regelmäßig auf dem Lemgoer Jahnplatz statt und sollten Personen in der Nähe oder Zuschauer auf den Sportplätzen Bedarf haben, können sie sich unserer Hilfe sicher sein. Wir bedanken uns bei Lars Schrahe und der Sparkasse Lemgo für die Unterstützung bei diesem wichtigen Projekt“, so Fasse.

Christoph Vieregge (Sparkasse Lemgo, rechts) und Lars Schrahe (3. von links) übergeben die Defibrillatoren an Jasmin Waninger (3. von rechts) und Thomas Jussen (2. von rechts) vom SV E. Jerxen-Orbke, sowie an Frank Wellmann (links) und Sven Krause (2. von links) vom TBV Lemgo